Life Bridge Mil-Spec

Zum Einsatz nach Schussverletzungen

Mit Mil-Spec erweitern wir das Produkt Life Bridge für die Anwendung nach Schussverletzungen.

Das Produkt ermöglicht die Abgabe von schmerzlindernder (Buprenorphin), blutstillender und schockverhindernder (Adrenalin) sowie antiobiotischer Medikation (Verhindern von Entzündungen und Sepsis) durch Ballonkatheterbeschichtung.

Funktion

Im Zuge der Stabilisierung wird ein Ballonkatheter bei einer Blutung in die Schusswunde eingeführt und mit einer Spritze, die ein Cooling Agent enthält,  gefüllt. Hierdurch entfaltet sich der Ballon mit einem Fassungsvermögen von 30-50 ml. Somit gelangt der dringend benötigte Druck an die rupturierten Gefäße und durch die Kälte wird ein Zusätzlicher gefäßverengender Effekt  (Vasokonstriktion) erzielt, der die Blutung schneller stillt und auch ohne die Drug Coated  (Mil-Spec) Version, durch die Kälte allein, schmerzlindernd wirkt, was dem Schock entgegensteuert.

Zielgruppe

Diese Produktvariante wird vor allem für Sonderanwendungen im Sinne der Bundeswehr, US Militär, im Speziellen die USSOCOM und MEDSOC, UK Armee, Türkisches Militär, Israel Defence Forces (IDF) , UAE, Saudi Arabien und andere militärische Organisationen eingesetzt werden. Weitere Kunden sind, Polizeiorganisationen, Schützenvereine, Schulen, Öffentliche Orte, Jäger, die im Notfall gerüstet sein möchten.

 

product
  • Superschnelle Anwendung
  • Patentiertes Verfahren
  • Ohne Komplikationen
  • Notfallpatienten
  • Schussverletzungen
  • Stichwunden
  • Blutstillend
  • Schockverhindernd
  • Entzündungshemmend
  • Antiseptisch
  • Schmerzlindernd
  • Geringe Schmerzintensität
  • Abgabe von Wirkstoffen
  • Medikamentöse Behandlung
  • Patentiertes Verfahren